Soldaten, Staatsbürger: Überlegungen zur Historischen Konstruktion von Männlichkeit

TitleSoldaten, Staatsbürger: Überlegungen zur Historischen Konstruktion von Männlichkeit
Publication TypeBook Chapter
Year of Publication1996
AuthorsFrevert, Ute
EditorKühne, Thomas
Book TitleMännergeschichte, Geschlechtergeschichte: Männlichkeit im Wandel der Moderne
Pagination72-87
PublisherCampus Verlag
CityFrankfurt/M
Abstract

"Wann ist ein Mann ein Mann?" Diese Frage treibt nicht nur Popsänger um, sondern seit kurzem auch HistorikerInnen. Die Beiträge dieses facettenreichen Bandes suchen die Antwort nicht in vermeintlich unabänderlichen, biologischen Gegebenheiten, sondern in kulturellen Konstrukten. Ebenso wie die Frauengeschichte Frauen als Frauen sichtbar gemacht hat, richtet die Männergeschichte den Blick auf die geschlechtsspezifischen Erfahrungen von Männern und auf die Bilder, die sich Männer vom »richtigen« Mann gemacht haben. So macht »Männergeschichte« deutlich, daß es viele Männlichkeiten gab und daß sich das, was als männlich gilt, im Laufe der Geschichte oft gewandelt hat - daher auch künftig wandelbar ist! "When is a man a man?" This question is posed by historians in Männergeschichte - Geschlechtergeschichte : Männlichkeit im Wandel der Moderne . The scholarly contributions seek the answer not in supposedly immutable, biological conditions, but in cultural constructs. Just as women's history studies have made women visible as a gender, the book "Men story" directs our attention to the gender experiences of men and to the images that men have taken by "right". "Men story" seeks to clarify the multi-faceted concept of masculinity and that what is considered male, has often changed in the course of history.

Translated TitleSoldiers , citizen : reflections on historical construction of masculinity
Entry by GWC Assistants / Work by GWC Assistants : 

Type of Literature:

Countries:

Library Location: 
Call Number: 
35197642

Library: